Voices from Childhood

 

An meine ehemaligen Erziehungsberechtigten

 

Eltern, ist eine zu liebevolle Bezeichnung die Ihr beide nicht verdient habt!

Mich habt Ihr als Wunschkind bezeichnet. Was hättet Ihr getan wenn ich kein Wunschkind gewesen wäre?

Ihr wisst seit dem letzten Jahr, dass ich beziehungsunfähig bin und meine Kindheit nicht verarbeiten kann.

Du, Renate, weist nicht, wie Du damit umgehen sollst. Und Dir Ludwig ist es egal.

Als ich 1970 geboren wurde war die Welt in Ordnung.

Erst mal zu Dir, Renate.

1974 Als Dein Mann wegen eines Autounfalls 2 Jahre ins Gefängnis kam, bist Du ins Ausland abgehauen und hast mich, Dein Kind im Stich gelassen. Man lässt sein Kind nicht im Stich! Dann stehst Du wieder vor der Tür und denkst alles läuft wie bisher? 2 Jahre hatte ich weder Mutter noch Vater. Ja glaubst Du denn ich habe Euch nicht vermisst? Warum habe ich denn Essstörungen an den Tag gelegt und hinters Bett uriniert?

Ich habe Euch mal beide geliebt.

Als Ihr beide wieder da gewesen seid, war Dein Mann als Lkw Fahrer nur auf Tour im Ausland und Du mit mir allein.

Wir hätten es gut haben können, aber Du hast Deine eigene beschissene Kindheit an mir ausgelassen! Na entschuldige mal, was kann ich denn dafür?

Warum hast Du dann ein Kind geboren, wenn Du nicht mit ihm umgehen kannst? Ich habe keine Kinder, einer der Gründe dafür ist, dass ich Angst habe, mein Kind schlecht zu behandeln. Mit meiner Wut kann ich nicht umgehen, aber trotzdem behandele ich meine Tiere besser wie Du und er!!!

Meine Tiere unterdrücke oder schlage ich nicht! Du wolltest immer dass ich nicht lüge. Ist ja auch soweit in Ordnung. Ein Vorbild seid Ihr da aber beide nicht gewesen! Ihr habt gelogen und betrogen! Renate, Du sagtest mal zu mir, dass ich ehrlich sein soll und dass dann nichts passiere, aber ich habe Dir nicht getraut. Wenn ich jedoch lügen würde gäbe es Schläge. Das hast Du dann ja auch oft gemacht. Geschlagen, getreten, gewürgt, eingesperrt, essen entzogen.

Hat Dir Niemand erklärt, dass Kinder nun mal lügen?

Und das Deine Erziehung es nicht besser macht?

Heute bin ich 37 und ehrlich und das von alleine auch ohne Deine (Fürsorge)!

Na und wenns nicht ums lügen ging fand sich ein anderer Grund.

Ich durfte kaum raus zum spielen. Deine Begründung war das mir was passieren könnte. Aber wenn Du mich mit Kochlöffel, Kleiderbügel oder Hundeleine geschlagen hast, hast Du Dir keine Sorgen um mein Wohlergehen gemacht! Du warst auch nicht besorgt, wenn ich Dich auf Knien angefleht hab nicht mehr weiter zu schlagen! Du hast noch fester zugeschlagen und gesagt, ich soll aufhören zu schreien!

Erkläre es mir wie das einer Mutter möglich ist so kalt zu sein? Ich hatte keine Hausaufgaben gemacht, dass war alles. Gab es da keine andere Möglichkeit mit umzugehen?

Du bist eine intelligente Frau und früher habe ich Dich nur gehasst! Ich hätte gerne mal das gleiche mit Dir gemacht!

Und in meiner Phantasie habe ich das auch schon oft gemacht.

Hatte nie Sex, nur Masturbieren, und das war nur mit der Phantasie möglich Dir das gleiche anzutun.

Heute tust Du mir leid, Du bist eine arme Sau, die einsam sterben wird, und ich will Dich nie mehr sehen!!!

 

Du Ludwig, bist das noch grössere Schwein!!!

Ich habe Dir immer vertraut und Du hast mich aufs übelste gedemütigt!

Du hast alles gewusst und hast mir NIEMALS geholfen!!!

Im Gegenteil, Du hast noch Öl ins Feuer gegossen.

Soll keine Entschuldigung sein, aber bei Deiner Frau verstehe ich noch warum sie so gemein war. Aber bei Dir?

Du hast die Verhütungsmittel Deiner Frau versteckt, mehrmals, und ich wurde verdächtigt und dafür verprügelt. Du hast anderen Mist gebaut, und ich beziehe sie dafür, Du bist ein Zimmer weiter und hilfst nicht!

Ich schlafe ein paar mal bei Euch im Bett, wie es kleine Kinder manchmal tun, und Du steckst mir im Schlaf Deinen Finger in den Mund! Ich lasse Zahnpastareste im Waschbecken und Du schlägst mich mit dem Gürtel. Dem nicht genug fragst Du mich, wie ich es gerne hätte? Weiter mit dem Gürtel oder mit der Hand? Ich habe meine Tage und Du verlangst, dass ich die Hosen runter lasse und mich über Dich beuge, damit Du mich bestrafen kannst.

Das war das schlimmste was Du tun konntest! Aber es ist Dir egal.

Du Ludwig, bist ein noch grösseres Schwein als Deine Frau!

Du bist ein dummer, perverser Egoist!!!

Und auch Dich will ich nie wieder sehen!

 

Wenn ich all Eure Taten hier aufzähle, werde ich nie fertig, also belasse ich es dabei.

Ich bin ein besserer Mensch als Ihr und kann mich im Spiegel ansehen. Ihr nicht!

All denen, die ähnliches erlebt haben, wünsche ich Kraft und Grösse: Solche Eltern sind unsere Tränen nicht wert!

                                Anja